Koralle Lichtspielhaus

Willkommen im Koralle Lichtspielhaus

im Bürgerhaus Hamburg-Volksdorf

Jährlich ausgezeichnet vom Bundesminister für Kultur und Medien sowie der Kulturbehörde Hamburg für ein hervorragendes Jahresfilmprogramm!



Kino-Champions 2011: Mychael Berg, Hans-Peter Jansen, Jan Marc Maier (v.l. - Foto: VdF e.V. Berlin, 24.11.2011: Der Verband der Filmverleiher e.V. verleiht den Kino-Champion 2011 an Jan Marc Maier und Hans-Peter Jansen.

Heute im Programm
Mittwoch

01

Oktober
EIN SOMMER IN DER Provence

15:00: EIN SOMMER IN DER Provence

F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Fenster schließen

EIN SOMMER IN DER Provence

EIN SOMMER IN DER Provence
F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Léa, Adrien und ihr kleiner Bruder Théo besuchen in den Sommerferien ihre Großeltern in der Provence. Zwar haben sie ihren Großvater Paul aufgrund eines Familienstreits nie zuvor kennengelernt, doch die Freude, den Sommer in der malerischen Idylle ohne funktionstüchtiges Mobilfunknetz zu verbringen, hält sich in Grenzen. Hinzu kommt, dass Großmutter Irène ihrem Mann nicht von dem Familienurlaub erzählt hat, weshalb auch dessen Reaktion auf den unerwarteten Besuch eher verhalten ausfällt. Kein Wunder also, dass es nicht lange dauert, bis die Differenzen zwischen den Generationen eskalieren. Für alle Beteiligten steht ein chaotischer Sommer bevor, während dem sich Jung und Alt aber auch Stück für Stück näherkommen…
MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

15:15: MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

Kult
F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Fenster schließen

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER

MONSIEUR CLAUDE UND SEINE TÖCHTER
Kult
F 14
R: Philippe de Chauveron D: Christian Clavier, Chantal Lauby
ab 0 J. / 97 Min.
Claude Verneuil und seine Frau Marie sind mit den Nerven am Ende: Mit einem muslimischen, einem jüdischen und einem chinesischen Schwiegersohn scheint ihr Traum von einem harmonischen Familienleben geplatzt. Die Rücksichtnahme auf andere Sitten geht vor allem Claude entschieden zu weit. An Weihnachten aber schart Marie die Familie erneut um sich und alle geben sich Mühe, friedlich und tolerant zu sein. Claude und Marie hoffen, dass wenigstens die jüngste Tochter Laure einen französischen Katholiken heiraten wird. Wenig später stellt sie ihnen einen Verlobten mit der richtigen Konfession vor: Es ist der Afrikaner Charles.
LIKE FATHER, LIKE SON

17:15: LIKE FATHER, LIKE SON

J 13
R: Hirokazu Koreeda D: Jun Kunimura, Isao Natsuyagi
121 Min.
Fenster schließen

LIKE FATHER, LIKE SON

LIKE FATHER, LIKE SON
J 13
R: Hirokazu Koreeda D: Jun Kunimura, Isao Natsuyagi
121 Min.
Ryota Nonomiya ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, Geld das Wichtigste in seinem Leben. Seine Perspektive ändert sich, als er einen Telefonanruf aus der Geburtsklinik bekommt. Von der Krankenschwester erfährt Ryota, dass sein sechsjähriger Sohn nicht sein eigen Fleisch und Blut ist – als Säugling wurde er aus Versehen mit einem anderen Kind vertauscht. Ryota und seine Frau Midori sind von der Nachricht geschockt. Hinzu kommt, dass das andere Elternpaar stark von Ryota divergierende Wertvorstellungen hat, besonders der Vater Yudai Saiki. Nun stehen Ryota und seine Frau vor einer fundamentalen Entscheidung. Wollen sie ihren leiblichen Sohn in ihre Obhut nehmen oder behalten sie den Jungen, der ihnen ans Herz gewachsen ist und den sie seit sechs Jahren aufgezogen haben? Dann tritt eine unerwartete Veränderung ein: Durch den aufgezwungenen Kontakt mit Yudai entdeckt Ryota immer mehr die wahre Bedeutung von Vaterschaft und Familie...
EIN SOMMER IN DER Provence

17:45: EIN SOMMER IN DER Provence

F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Fenster schließen

EIN SOMMER IN DER Provence

EIN SOMMER IN DER Provence
F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Léa, Adrien und ihr kleiner Bruder Théo besuchen in den Sommerferien ihre Großeltern in der Provence. Zwar haben sie ihren Großvater Paul aufgrund eines Familienstreits nie zuvor kennengelernt, doch die Freude, den Sommer in der malerischen Idylle ohne funktionstüchtiges Mobilfunknetz zu verbringen, hält sich in Grenzen. Hinzu kommt, dass Großmutter Irène ihrem Mann nicht von dem Familienurlaub erzählt hat, weshalb auch dessen Reaktion auf den unerwarteten Besuch eher verhalten ausfällt. Kein Wunder also, dass es nicht lange dauert, bis die Differenzen zwischen den Generationen eskalieren. Für alle Beteiligten steht ein chaotischer Sommer bevor, während dem sich Jung und Alt aber auch Stück für Stück näherkommen…
LIKE FATHER, LIKE SON

20:00: LIKE FATHER, LIKE SON

J 13
R: Hirokazu Koreeda D: Jun Kunimura, Isao Natsuyagi
121 Min.
Fenster schließen

LIKE FATHER, LIKE SON

LIKE FATHER, LIKE SON
J 13
R: Hirokazu Koreeda D: Jun Kunimura, Isao Natsuyagi
121 Min.
Ryota Nonomiya ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, Geld das Wichtigste in seinem Leben. Seine Perspektive ändert sich, als er einen Telefonanruf aus der Geburtsklinik bekommt. Von der Krankenschwester erfährt Ryota, dass sein sechsjähriger Sohn nicht sein eigen Fleisch und Blut ist – als Säugling wurde er aus Versehen mit einem anderen Kind vertauscht. Ryota und seine Frau Midori sind von der Nachricht geschockt. Hinzu kommt, dass das andere Elternpaar stark von Ryota divergierende Wertvorstellungen hat, besonders der Vater Yudai Saiki. Nun stehen Ryota und seine Frau vor einer fundamentalen Entscheidung. Wollen sie ihren leiblichen Sohn in ihre Obhut nehmen oder behalten sie den Jungen, der ihnen ans Herz gewachsen ist und den sie seit sechs Jahren aufgezogen haben? Dann tritt eine unerwartete Veränderung ein: Durch den aufgezwungenen Kontakt mit Yudai entdeckt Ryota immer mehr die wahre Bedeutung von Vaterschaft und Familie...
EIN SOMMER IN DER Provence

20:30: EIN SOMMER IN DER Provence

F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Fenster schließen

EIN SOMMER IN DER Provence

EIN SOMMER IN DER Provence
F 14
R: Rose Bosch D: Jean Reno, Anna Galiena
ab 6 J. / 105 Min.
Léa, Adrien und ihr kleiner Bruder Théo besuchen in den Sommerferien ihre Großeltern in der Provence. Zwar haben sie ihren Großvater Paul aufgrund eines Familienstreits nie zuvor kennengelernt, doch die Freude, den Sommer in der malerischen Idylle ohne funktionstüchtiges Mobilfunknetz zu verbringen, hält sich in Grenzen. Hinzu kommt, dass Großmutter Irène ihrem Mann nicht von dem Familienurlaub erzählt hat, weshalb auch dessen Reaktion auf den unerwarteten Besuch eher verhalten ausfällt. Kein Wunder also, dass es nicht lange dauert, bis die Differenzen zwischen den Generationen eskalieren. Für alle Beteiligten steht ein chaotischer Sommer bevor, während dem sich Jung und Alt aber auch Stück für Stück näherkommen…