ELDORADO

dokufilmfront
ELDORADO
Das einzige, was am Ende bleibt, sind Erinnerungen, die auf Liebe basieren.” Es ist eine solche Erinnerung, die den Regisseur Markus Imhoof sein Leben lang begleitet haben. Es ist Winter, die Schweiz ist das neutrale Land inmitten des zweiten Weltkriegs. Imhoofs Mutter wählt am Bahnhof ein italienisches Flüchtlingskind aus, um es aufzupäppeln. Das Mädchen heißt Giovanna - und verändert den Blick mit dem der kleine Markus die Welt sieht. 70 Jahre später kommen wieder Fremde nach Europa. Markus Imhoof hat Giovanna nie vergessen. Nun geht er an Bord eines Schiffes der italienischen Marine, im Verlauf der Operation werden mehr als 100.000 Menschen aus dem Mittelmeer gezogen. “Penibel recherchiert und gleichzeitig intim erzählt. Strukturen und Zusammenhänge über die globalen Waren-, Geld- und Menschenströme werden bloß gelegt. Spannend, wuchtig, eindrucksvoll” meint die Süddeutsche Zeitung.
Dok D 18 R: Markus Imhoof ab 6 J. / 95 Min.
Spieltermine
10.10.2019 - 20:00 |